Home Festival Programm Markt Anfahrt Unterkunft Street Teams

Zum Ticketshop

IMPRESSUM KONTAKT

Einst war Roburit ein Sprengstoff, der von Bergbaubetrieben zur Gewinnung von Kohle unter Tage benötigt und dort gezielt durch Initialzündung zur Explosion gebracht wurde.

Heute ist Roburit das brandneue und nunmehr zehnte Album, das Stefan Schäfer und Volker Rathmann, besser bekannt als der Prager Handgriff, zum 25 jährigem Bestehen vorgelegt haben. Sowohl der Sprengstoff als auch das aktuelle Album wurden in der Heimatstadt des Prager Handgriffs - in Witten - produziert; der Sprengstoff vor etwa 100 Jahren; das Album im Jahr 2014.

Dabei ist eine hoch explosive Mischung aus treibender elektronischer Musik mit deutschen Texten entstanden.

Und so wie der Sprengstoff Roburit nur gezielt zur Explosion gebracht werden konnte, hat der Prager Handgriff auf dem Album Roburit 14 elektronisch gezündete Detonationen so präzise aneinander gereiht, dass deren Wucht das Land erschüttern wird.


Homepage Facebook

Alles, was Dirk Scheuber will, ist, die in ihm tanzenden Dämonen ein bisschen besser zu verstehen. Und ihnen bei der Gelegenheit die passende Musik auf den Leib zu schneidern.


Dirk Scheubers Spielwiese ist noch immer die dunkle Electro-Welt. Diesmal jedoch hat er es weniger auf ein emotionales Kartenhaus, sondern auf ein kraftstrotzendes, düster schimmerndes Epos abgesehen, das klar auf die Tanzflächen schielt. Hier ist jemand am Werk, der aus einem dunklen Ozean aufgetaucht ist, in dem er sich schon ertrinken sah. Noch immer weiß er um die Finsternis unter ihm. Sein Blick, der ist jedoch zu neuen Horizonten gerichtet.


Mal satt und voluminös, mal verträumt, immer melancholisch, immer unverkennbar Dirk Scheuber.

Homepage Facebook

THE OTHER: Europas berühmteste Horrorpunk-Band!

Homepage Facebook

TYSKE LUDDER sind in der schwarzen Szene eine Institution. Mastermind Olaf Reimers und Sänger Claus Albers können auf fast 30 Jahre Bühnenerfahrung in der schwarzen Elektroszene zurückblicken. Immer wieder ist es TYSKE LUDDER gelungen neue Standards im Elektrosektor zu setzen und sie  haben es immer wieder verstanden, verschiedene Genres miteinander zu verknüpfen.


Ihr musikalischer Druck, oftmals unterstützt durch das kraftvolle Treiben des Bio-Drummers Jay Taylor aus England und die charismatische Bühnepräsenz von Sänger Claus Albers gepaart mit einer ausgefeilten, provokanten Multimediashow unterscheidet die Band vom Mainstream ihres Genres und macht jedes TYSKE LUDDER Konzert zu einem einzigartigen Erlebnis für Ohren und Augen, das man nicht verpassen sollte und nicht so schnell vergessen wird.

Homepage Facebook

Das Electropop-Duo aus Hannover lädt ein zum tanzen..


Wer Electropop mit  Facettenreichtum mag, der liegt bei Zoon Politicon genau richtig.


Die Songs sind melancholisch und mitreißend als auch treibend und tanzflächenfüllend am Puls der Zeit ohne dabei die Wurzeln der 80er aus den Augen zu verlieren.


PRAGER HANDGRIFF (DE) SCHEUBER (DE) THE OTHER (DE) TYSKE LUDDER (DE/GB) ZOON POLITICON (DE)

Krachende Gitarren, treibendes Schlagzeug und ausdrucksstarken Gesang mit eindrucksvollem Liedertext. Im ruhigeren Sektor des Albums hat "DU FEHLST" das Potent.

Die gelungene Mischung von getragenen, balladeskeren Titeln, Pop-stilistische Elemente, bis hin zu elektronischen Elementen, kommen die Überraschungsmomente für alte und neue Fans von Maerzfeldnicht zu kurz.


In der Besetzung am Gesang  (Heli Reißenweber), Gitarren (Matthias Sitzmann) und (Mike Sitzmann), Bass (Bora Ökzüs) und Schlagzeug (Michael Frischbier) erschafft die Band in Verbindung mit ihrer Bühnenshow eine grandiose Inszenierung die so schnell nicht in Vergessenheit gerät.


Konsequenter, direkter und mit ausdrucksstarken Texten melden sich MAERZFELD zurück an der Front der deutschsprachigen Industrial Metal-Rockmusik.

Parade Ground, Pierre and Jean-Marc Pauly started performing live in 1981.

They were one of the pioneers of the Belgian Cold Wave and Electronic Body Music .


The first single, 'Moan on the sly', was released in 1983 and they remained active until now.

Their style has evolved during the eighties, passing from an icy and radical cold wave to a more dancing sound with noticeable rythmics and exclusively synthetic melodies mixed up with dreamy visual dadaism.



A new album 'Rosary' was released in 2007 , produced by Patrick Codenys (Front 242) .

The band are well known for their singular and striking live performances all over Europe ('the choreography of chaos') . The band have recently released several Best of compilation .

MAERZFELD (DE) PARADE GROUND (BE) Homepage Facebook Homepage Facebook

Schon in 2016 auf dem Autumn Moon, und nun kehren die Eisfabrikanten wieder…


Musikalisch bewegt man sich irgendwo zwischen Dark Electro und Future Pop, wobei man durchaus auch offen für Ausbrüche in andere Richtungen elektronischer Art ist und dies gekonnt ins eigene Soundgewand integriert. Eingängigkeit und unterkühlte Harmonie stehen bei Eisfabrik besonders im Fokus.


Wenn ein etwa 2,30 Meter großer Roboter oder ein Yeti die Bühne stürmen, während die Band ihr Bestes gibt, oder es anfängt zu schneien, gehört das ebenfalls zum aktuellen Programm wie der Bandname, der sich im DMX-Modus über die gesamte Bühne verteilt.

Homepage Facebook

Die Urgesteine aus Hameln, zurück in Hameln…

Homepage Facebook

Set up in 1985, The Breath Of Life became an important gothic/post-punk formation in Belgium.


"I guess you can say that The Breath of Life are an institution in the Belgian Goth scene. During decades they were, without any doubt, the sole Belgian band who was able to blend ethereal darkwave, gothrock and post-punk. Or perhaps it is better just to think of The Breath of Life as they created a very personal sound" (Peek A Boo magazine).



A beautiful mixture between splendid violins, ethereal voices, strong guitars and bass-lines, waves of keyboards and rhythm box.

Enough good reasons to not miss them.

Von melancholischen und morbiden Balladen bis zu kraftvollen, mitreißenden und lauten Gassenhauern, irgendwo zwischen Folk, Indie und Rock, zwischen Wienerlied, Grunge und Hochklassik hat sich die KAMMER ihr kleines neues Zuhause erbaut.

Ein versiertes fünfköpfiges KAMMERorchester aus Cello, Viola, Violine, Tuba und Drums unterstützt Ambré und Testory mit leisen und lauten Tönen, schafft so ihr einzigartiges Klangbild. Mit unverwechselbaren Leadvocals und dem für die KAMMER so charakteristisch gewordenem Pulsieren der Tuba schafft es dieses Orchester eine magische Atmosphäre und eine enorm breite Palette von Emotionen zu erzeugen:


Die KAMMER animiert zum Tanzen, bringt zum Lachen, lässt verloren geglaubte Erinnerungen wach werden, erzeugt Gänsehaut, lässt träumen und rührt zu Tränen.

Homepage Facebook Homepage Facebook EISFABRIK (DE) FUNKER VOGT (DE) THE BREATH OF LIFE (BE) DIE KAMMER (DE)

The Red Paintings ist eine surrealistische Ausnahmeband aus Australien.

Stelle Dir musikalisch Arcade Fire, ein Hauch Placebo und Bonaparte vor; so weit so gut. The Red Paintings setzen mit ihrem orchestralen Alternative-Rock noch einen drauf, da als Gesamtkunstwerk der Farbe während der Live-Performance nicht nur der Bandname vorbehalten bleibt..


Orchestral Art Rock die alle Sinnen zusammenfließen und die Melodien sichtbar erscheinen lässt.

Homepage Facebook THE RED PAINTINGS (AUS/GB)

Mit Schattenmann tritt eine Band aus dem Dunkel hervor, die

der „Neuen Deutschen Härte“-Szene frischen Atem einzuhauchen vermag.

Sie vereinen jenen stoisch-unerbittlichen, maschinengleichen Sound, der den NDH seit vielen Jahren so erfolgreich macht, mit weiterentwickelten, spielerischen Komponenten.

Schattenmann bietet eine ebenso geheimnisvolle wie unerbittliche Reise zwischen Licht und Dunkel.

Musikalisch schöpfen SCHATTENMANN dabei ebenso aus dem, was bislang noch unerzählt ist:

sie hauchen dem NDH einen neuen, zeitgemäßen Geist ein, ohne dabei auf sein harsches, maschinelles Grundkonstrukt zu verzichten. Der Pulsschlag von Schattenmann gehorcht dabei

ganz den Gesetzen der Physik: je mehr Zeit und Tag fortschreiten, desto länger wird der Schatten, den sie auf die Musikwelt werfen werden.


Das Spiel mit dem Schatten kann beginnen.

Europas eigenständigste Deathrock-Band wollte immer die klassische Atmosphäre von Bands aus den frühen Achtzigern mit gegenwärtigem Sound und aktuellen Patterns kombinieren und damit eine eigene Alternative zum klassischen Death- und Gothrock schaffen.

Ein typisches – oder markantes – Merkmal dieser Band ist eine ziemlich große Portion Ironie und Doppelsinnigkeit. Denn auch gesunde und normale Menschen sind irgendwie gespalten, haben zwei Gesichter, dazu werden wir alle von unserer Umgebung, der Gesellschaft gezwungen, das alles versucht the Last Days of Jesus also zu beschreiben, kritisieren, ironisieren, was auch immer... Manchmal wollen sie auch für ein wenig Verwirrung sorgen. Jeder soll dann fühlen und denken was er will... Oft sind sie ernst, sehr oft sind sie bissig oder sarkastisch, ziemlich oft wollen sie nur sagen, womit sie nicht einverstanden sind.


SCHATTENMANN (DE) THE LAST DAYS OF JESUS (SVK) Homepage Facebook Homepage Facebook

GRAUSAME TÖCHTER produzieren elektronische Musik, um emotionale Kälte zu verbreiten.

Die zugrunde liegende Musik passt in keine Schublade, enthält Elemente aus Industrial, Ebm, Klassik, Punk, Soundtrack und vieles mehr. Sie ist eine dreckige Melange vom Schrottplatz vergangener Kultur. Die Texte zelebrieren Gier, Geilheit und Egomanie und wollen böses ausdrücken. Für Menschen von Menschen, um unbekannte Wege in die eigene Psyche zu gehen.

GRAUSAME TÖCHTER sind durch ihre aussergewöhnliche Show absolut sehens- und erlebenswert.

Homepage Facebook

Hier treffen die 90er auf die 80er, Techno auf New Beat, Industrial auf EBM und Electro auf verzerrte „harsh electronic beats“.


Während harte Beats auf sich im Kopf festsetzende Melodien  treffen und sich zu einer tanzbaren Mischung vereinen, die den geneigten Hörer noch recht Lange Teile des Liedes summen lässt, befasstesich ‚Reaper‘ textlich mit allen Klischees, die der Oberbegriff „Evil“ so herzugeben scheint.


Böse, musikalisch unberechenbar und mit einer großen Portion unterschwelligen Humors: Es wird mit Themen wie Tod, Satan, Sex und Frauen gespielt, natürlich nicht ohne ein gewisses Augenzwinkern


Homepage Facebook

Mixing medieval instruments and melodies with modern metal, Apocalypse Orchestra weaves a faceted tapestry of music. The tones of ancient drone instruments entwine with heavy guitars and music separated by over 800 years meet. The songs tell of flagellants, plague doctors, tales of hell, the meaninglessness of war and of suffering; they are all chapters in the bands grimoire. To balance it out they also shine a light on medieval art, science and enlightenment.

The band was formed in 2014, and already with one album out the band are live veterans, having performed at clubs, festivals and at concert halls, even giving a performance live with a symphonic orchestra. With a live show that features theatrical performances (sometimes utilizing actors and dancers), fire and projected animation, the band has become one of the most talked about acts currently playing out.

Eden ist kein Ort. Eden ist eine Maschine; so lauten die ersten Worte vom Begleittext des 13. Albums von Diary of Dreams. Dachte man auf den ersten Blick, den textlichen Inhalt von „hell in Eden“ erahnen zu können, so belehren uns bereits diese wenigen Worte eines Besseren und offenbaren eine leise Vorahnung der tatsächlichen Bandbreite. Musikalisch ist „hell in Eden“ energiegeladen und bombastisch wie nie zuvor, aber auch warm, düster und zerbrechlich. Das Album erreicht uns bereits mit dem ersten Ton und konstruiert in unseren Köpfen eine Phantasiewelt, in der wir uns regelrecht verlieren können. Was für ein Schlag ist Adrian Hates da wieder gelungen?

Homepage Facebook Homepage Facebook GRAUSAME TÖCHTER (DE) REAPER (DE) APOCALYPSE ORCHESTRA (SWE) DIARY OF DREAMS (DE)

With its ten years of career and many kilometers traveled, industrial rock band TerroloKaust, based in Tarragona and Barcelona, converts its sound into new and undiscovered realms of orchestrated chaos with its fusion of experimental rock, rock, synth and electronics. Led with an expressive and versatile voice and considered as one of the most special and personal in the European scene.


Homepage Facebook TERROLOKAUST (ESP)

Comeback of the Belgian cult band! An atmospheric concoction of electronic and guitar-sounds characterizes a unique style of floating elegies and driving post-punk. Caution: addictive!


With their style THE ARCH create an unmistakable blend of energetic Post-rock guitars, atmospheric, electronic Dark wave-elements, dynamic Electronic body music basslines and touching vocals; an interplay of different ingredients, that are capable to truly mesmerize the listener.


THE ARCH are finally back with their highly anticipated album "Fates", which contains 13 new songs, which show the versatility of the band. "Fates" takes us on a journey to the alternative music-culture, in which the power and intensity of the interaction between guitar-driven and electronic music is once again made visible!

Homepage Facebook THE ARCH (BE)